arból (c) gómez alvarez

Das Studio Macondo ist ein Treffpunkt internationaler KünstlerInnen, MusikerInnen und LiteratInnen in der Bonner Altstadt. Wir arbeiten dort an unseren Werken, geben Unterricht und Workshops, veranstalten Ausstellungen und Konzerte für uns und andere.

Der Name „Macondo“ leitet sich von einer Idee des Magischen Realismus ab. Er steht als symbolischer Ort für eine Gleichberechtigung von Realität und Mythologie im Alltag. Die Gründer gómez alvarez und Pía Carazo wollen allen künstlerisch Interessierten bei Studio Macondo die Möglichkeit geben, ihre eigene Kreativität auszudrücken und selbst magische neue Momente entstehen zu lassen.

Studio Macondo ist der offizielle Nachfolger des AtelierG2 und des macondoG2. – Im Frühjahr 2019 zog es von Kessenich hierher um.